„Bei Investitionen in Immobilien ist eine langfristige Perspektive gefragt.“

André Zücker, Geschäftsführer der KGAL Investment Management - zuständig für den Bereich Immobilien

Wo wird mein Geld angelegt?

19.085

Vermietbare Fläche sind im Portfolio enthalten

Im Portrait

    

FOKUS

Die Anlagepolitik des Fonds zielt auf die Erwirtschaftung regelmäßiger Erträge und Ausschüttungen aus der Vermietung von überwiegend gewerblichen Immobilien sowie ggf. auf einen kontinuierlichen Wertzuwachs über die Entwicklung der Immobilienverkehrswerte ab. Chancen auf Erträge und Ausschüttungen sowie einen Wertzuwachs stehen Risiken gegenüber, die in den wesentlichen Anlegerinformationen und im Verkaufsprospekt näher erläutert werden. Der Eintritt von Risiken kann zu Verlusten des Anlegers führen. Bei der Nutzungsart liegt das Augenmerk auf den Bereichen Büro, Grund- und Nahversorger und Hotel. Die KGAL-Gruppe hat sich in ihrer im Jahr 2020 verabschiedeten Klimastrategie u.a. dazu verpflichtet, die ESG-Regularien von UN PRI einzuhalten, CO2 Emissionen zu vermeiden und, wo dies nicht möglich ist, diese durch Kompensationen auszugleichen. Seit Jahresbeginn ist der Investment- und Asset-Manager KGAL klimaneutral, der Offene Immobilienpublikumsfonds KGAL immoSUBSTANZ ist dies sogar schon seit dem 01.10.2020. Hier wird in Zusammenarbeit mit ClimatePartner ein Klimaschutzprojekt in Papua-Neuguinea gefördert (www.climatepartner.com/1032). Die KGAL strebt daher für den KGAL immoSUBSTANZ eine Kategorisierung als ESG konformes Finanzprodukt an (§ 8 Offenlegungsverordnung).

INVESTITIONSSTANDORTE

Der Länderfokus im Zielportfolio liegt auf ausgewählten Immobilienstandorten in Deutschland und weiteren Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums, die ein wirtschaftlich und politisch stabiles Umfeld aufweisen.

OBJEKTART UND -GRÖSSE

Neubau- und Bestandsobjekte mit einer Objektgröße von ca. 10 bis 50 Millionen Euro – sowohl Core-Objekte in guten Lagen als auch zur Beimischung Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial

 



Factsheet herunterladen